Willkommen bei der s.i.g.

 

s.i.g mbH ist neuer Partner
von Siemens für Industrielle
Kommunikation in Deutschland


siemens

Mit der neuen Siemens-Partnerschaft für die „Industrielle Kommunikation“ baut das Neu-Ulmer IT-Haus s.i.g. IT mit IQ mbH jetzt sein Portfolio im Bereich der Industrial Services deutlich aus. Im Fokus stehen dabei die Themen Netzwerke und Security in der Fabrik sowie die sichere Anbindung und Fernwartung von Produktionsnetzen und -maschinen.

Waren diese Netze früher strikt von den ‚Office‘-Netzwerken der Verwaltung getrennt, wachsen sie heute mehr und mehr zusammen. Denn Insellösungen funktionieren im Zeitalter von IoT und Industrie 4.0 nicht mehr. Mit Siemens als Partner sind wir nun in der Lage, ganzheitliche Lösungen für Industrieunternehmen umzusetzen, die höchsten Ansprüchen an Sicherheit und Verfügbarkeit genügen“, begrüßt Eugen Straub, Geschäftsführer der s.i.g. mbH, die neue Zusammenarbeit. s.i.g. mbH deckt dabei als regionaler Partner den Großraum Ulm/Neu-Ulm sowie die Region rund um den zweiten Sitz des Unternehmens in Erfurt ab. Es ist geplant, die Partnerschaft mit Siemens in Zukunft weiter auszubauen.

Eines der Produkte, die im Zentrum der Zusammenarbeit stehen, ist SINEMA Remote Connect – die Managementplattform für Fernwartung. Über diese Server-Applikation können verschlüsselte Verbindungen (VPN) zwischen den Maschinen, Anlagen und den Servicetechnikern leicht aufgebaut und gemanagt werden. Auf diese Weise müssen Servicetechniker nicht mehr vor Ort sein, um Maschinen warten und Probleme lösen zu können. Der Techniker hat zu jeder Zeit, die Möglichkeit, wenn er eine aktive Internetverbindung besitzt, ein VPN zu den Anlagen herzustellen. Der Betreiber der Anlage, kann dies zu jeder Zeit unterbinden, sowie nur bei Bedarf aktivieren. Steht die Verbindung, kann der Fernzugriff auf die Maschine erfolgen. Die Verwaltung aller Lizenzen, der Software, der Anlagen und der User erfolgt zentral. Wiederkehrende Aufgaben lassen sich automatisieren, sodass selbst sehr große Installationen einfach verwaltet werden können.

SINEMA RC kann sowohl als Managed Service bei der s.i.g. mbH oder on Premise im eigenen Rechenzentrum betrieben werden.

Links:

» Siemens

 

Fit für Homeschooling:
s.i.g. mbH ist jetzt Digitalisierungs-
partner für Schulen in Ulm


schooling

Nachdem die Neu-Ulmer s.i.g. mbH im Sommer bereits Lehrer in zwölf Schulen in Neu-Ulm mit mobilen Tablet-Computern ausgestattet hat, wurde das IT-Haus jetzt auch in Ulm beauftragt, die Digitalisierung der Klassenzimmer voranzutreiben.

Insgesamt werden von s.i.g. mbH mehr als 1.000 mobile Computer für Ulmer Bildungsstätten beschafft, verteilt und inventarisiert. Die Auslieferung soll baldmöglichst starten. Der Auftrag wurde im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung vergeben und umfasst die Lieferung von 711 Notebooks der Marke Lenovo und 320 Terra Mobile Convertibles, also Notebooks mit flexiblen Touch-Screens..

„Die Ulmer Schulen konnten selbst entscheiden, ob sie lieber Notebooks, Convertibles oder iPads einsetzen wollen. Insgesamt 31 Schulen entschieden sich für die ersten beiden Varianten“, erläutert Christina Baumgartl, Sachgebietsleiterin IT in der Abteilung Bildung und Sport der Stadt Ulm.

Neben Ulm und Neu-Ulm hat die s.i.g. mbH in den letzten Monaten auch Bildungsstätten in Illertissen und München mit neuer Hardware ausgestattet. In München wurden dabei 58 Microsoft Surface Tablets beschafft und eingerichtet, fünf Trollis zur Aufbewahrung inklusive.

„Die Digitalisierung der Schulen ist für uns aber nicht nur ein Geschäftsfeld, sondern liegt uns seit Längerem am Herzen. Schon im vergangenen Jahr, lang vor der Corona-Krise, habe wir uns hier engagiert und zehn iPads inklusive Server, Einrichtung und Schulung für eine Neu-Ulmer Grundschule gesponsert. Insofern freuen wir uns ganz besonders, dass wir nach Neu-Ulm und Illertissen nun auch jenseits der Landesgrenze in Ulm tätig werden dürfen“, begrüßt Eugen Straub, Geschäftsführer der s.i.g. mbH, den neuen Auftrag. Geliefert werden die Notebooks und Convertibles an alle Schularten, von den Grund- Werkreal- und Gemeinschaftsschulen über Realschulen und Gymnasien bis hin zu Berufsschulen und Sonderpädagogischen Einrichtungen.