Ausbildung

Ausbildung zum

IT-Systemkaufmann (m/w)


Der Beruf

IT-Systemkaufleute betreuen Kunden mit Lösungen im gesamten Bereich der Informa-
tions- und Telekommunikationstechnik.
Sie arbeiten hauptsächlich in den Bereichen Vertrieb und Auftragsabwicklung und stehen
den Kunden als zentraler Ansprechpartner zur Verfügung. Sie realisieren Projekte zur Einfüh-
rung oder Erweiterung von informations- und telekommunikationstechnischer Infrastruktur –
sei es mit kaufmännischem, technischem oder organisatorischem Schwerpunkt. Eine wichtige Rolle spielen zudem die Marktbeobachtung und
das Umsetzen von Marketingmaßnahmen.

In der Fachrichtung Systemintegration planen
und konfigurieren sie IT-Systeme und richten
diese als Dienstleister im eigenen Betrieb oder direkt bei den Kunden ein, betreiben und ver-
walten sie. Bei auftretenden Störungen finden
und beheben sie die Fehler mit Hilfe modernster Diagnosesysteme. Darüber hinaus beraten Fachinformatiker/innen interne und externe Anwender bei der Auswahl und dem Einsatz
der unterschiedlichen Gerätekonfigurationen, erstellen Systemdokumentationen und führen Schulungen durch.

Ausbildungsvoraussetzungen

» Mittlere Reife oder höherer Schulabschluss
» Interesse an der IT und ihrer permanenten
   Weiterentwicklung
» kaufmännisches und wirtschaftliches
   Verständnis, logisches Denkvermögen
» Planungstalent und Offenheit für Neues
» Kommunikationsfreude, Teamfähigkeit und
   Kundenorientierung
» Flexibilität und die Bereitschaft zur ständigen
   Weiterbildung
» selbständiges Arbeiten und eigenverantwort-
   liches Aneignen von Fertigkeiten und
   Kenntnissen
» gute Englischkenntnisse

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert drei Jahre und erfolgt im Betrieb und in der Berufsschule.

Die richtige Bewerbung

… beinhaltet Deinen Lebenslauf mit Foto, das Bewerbungsschreiben, Zeugnisse aus Schule und Praktika sowie relevante Zertifikate.